Momentan sind bei dirgis diverse programmliche Umwälzungen und Änderungen in den Bitraten festzustellen. Leider sind dabei auch diverse Abgänge zu verzeichnen, deren Gründe bislang von offizieller Seite nicht kommentiert werden, über welche jedoch spekuliert werden kann. Folgende Belegungsänderungen auf den diversen DAB-Inseln konnten in den vergangenen Tagen registriert werden:

DAB-Insel Aarau (Kanal 5D)
Jam on Radio hat die Verbreitung hier eingestellt
James FM hat die Verbreitung hier aufgenommen (mit 72 kbit/s)

jam on radio logo

DAB-Inseln Sopra- und Sotteceneri (Kanal 10C)
One Dance FM hat die Verbreitung hier eingestellt
Radio Onyx hat die Verbreitung hier eingestellt
Spoon Radio hat die Verbreitung hier eingestellt
Skuizz sendet nur noch mit 48 kbit/s
Maxxima sendet nur noch mit 48 kbit/s
Ob Vibracion Latina im Tessin noch sendet oder nicht, ist uns momentan unbekannt

DAB-Insel Unterwallis (Kanal 10D)
Radio Bellerine hat die Verbreitung hier aufgenommen (mit 48 kbit/s)

radio bellerine logo     digris logo gr

DAB-Insel Zürich (Kanal 9A)
rundfunk.fm sendet nur noch mit 24 kbit/s
Gemäss Webseite von digris müsse Skuizz hier nicht mehr senden, ist aber momentan noch on Air.

Generell ist bei Netzbetreiber dirgis folgender unerfreuliche Trend festzustellen: in den beliebten, teureren Agglomerationsnetzwerken wie Zürich, Bern oder Basel werden, wohl um Kosten zu sparen, die Bitraten einzelner Anbieter empfindlich hinuntergeschraubt, sodass die Programme einfach nur noch schrecklich klingen (Bsp. rundfunk.fm in Zürich mit 24 kbit/s), die ländlicheren Netzwerke wie Chur-Sarganserland, Berner Oberland oder Biel-Solothurn können gleichzeitig nur schwer mit genügend Anbietern gefüllt werden. Dies trotz den momentan noch laufenden Technologieförderungsbeiträgen des Bundes, von 80% auf den anfallenden Verbreitungskosten. Wie das wohl aussehen wird, wenn ab 2020 nur noch geringe Subventionen und später gar keine mehr vergütet werden? Bleibt zu hoffen, dass diese Rechnung für digris auch künftig aufgehen wird.

Internet: http://www.dab-swiss.ch

15.01.18 – Reges Kommen und Gehen auf den DAB-Netzen von digris (www.dab-swiss.ch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.