Gespannt wartet die Schweizer Radioszene momentan auf die neusten Entwicklungen bei Netzbetreiber SwissMediaCast (SMC). Dieser hüllt sich seit Monaten konsequent in Schweigen und beantwortet weder Mails noch Kontaktanfragen via Social Media. Dabei interessiert die Öffentlichkeit, wie es nun mit dem Aufbau des Deutschschweiz Kanals 7B (5. Layer) weitergeht. Dessen erste Sender sollen nach durchgesickerten Angaben Ende Oktober/Anfang November 2018 starten. Um welche Sendeanlagen es sich handeln wird ist aber derzeit ebenso wenig bekannt, wie welche Programme sich auf dem neuen Ensemble befinden werden. Werden von Beginn an die grossen Sendeanlagen der Deutschschweiz (Beispielsweise: Uetliberg, Bantiger, Cholfirst, Brühlberg, Säntis oder St. Chrischona) dabei sein oder wird sich die Erstversorgung nur auf wenige Agglomerationsgebiete beschränken? Werden Spartenprogramme wie Radio 32 Goldies, Radio Melody (aus dem Hause FM1), weitere Angebote aus dem Hause Energy, Lounge Radio oder Radio 105 (Guiseppe Scaglione) dabei sein? Werden Privatradios aus der Romandie oder aus dem Ausland neu auch in der Deutschschweiz zu empfangen sein? Erhält das letzte, ausschliesslich analog verbreitete Schweizer Privatradio, neo1 aus dem Emmental, endlich auch seine DAB+ Verbreitung? Sicher ist nur, dass hinter den Kulissen ein harter Preiskampf tobt, welcher den Start eventuell noch verzögern könnte. Dies konnten wir aus gut informierten Quellen erfahren.

Karte vergrössern!     swissmediacast neues logo 2018-1

Zusammenstellung der im Jahr 2018 beantragten Sendestandorte für Kanal 7B.

Ob die Taktik des Stillschweigens von SMC Kalkül ist oder einfach nur Nachlässigkeit in der Öffentlichkeitsarbeit, wissen wir nicht. Sie ist auf jeden Fall furchtbarer Nährboden für Spekulationen. Die Spannung steigt dabei sehr und man darf sich auf das neue Deutschschweizer DAB+ Ensemble freuen, welches noch mehr Vielfalt in den Äther bringen wird. Ebenso wurde SMC, wie bereits berichtet, mit der Einrichtung einer dritten Südschweizabdeckung (3. Layer) beauftragt und auch in der Westschweiz sollen bald Informationen über einen neuen, zusätzlichen Netzbetreiber folgen. Dort handelt es sich um das 4. Layer.

Internet: https://www.dab-siwss.ch

25.09.18 – Alle Augen und Ohren richten sich auf SwissMediaCast (www.dab-swiss.ch)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.